Download details

Gemeinsame Grasfroschkartierung von NABU-Stadtverband Köln Gemeinsame Grasfroschkartierung von NABU-Stadtverband Köln

Gemeinsame Grasfroschkartierung von NABU-Stadtverband Köln, NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln, Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen und Kreisverband Kölner Gartenfreunde e.V.
Aufgrund von Habitatverlusten und anderer Faktoren (z.B. Chytridpilz, Klimawandel) sinken die Bestände immer weiter. Auch von „Allerweltsarten“ wie z.B. dem Grasfrosch. Aus diesem Grund möchten wir eine Bestandszählung von „braunen“ Fröschen in Kleingärten vornehmen. Der Bestand von Grasfröschen in Kleingärten ist nicht erfasst und wird somit in der aktuellen Bestandszahl nicht mit aufgeführt. Die Ergebnisse sollen auch dazu dienen, den Nutzen der Kleingärten für die Biodiversität weiter zu belegen.
Sollten Sie also während der Laichzeit des Grasfrosches (Februar-April) einen braunen Frosch und/oder Laichballen in Ihrem Kleingarten sichten, so melden Sie die Sichtung bitte an:
info@gut-leidenhausen.de; 02203-357651
Nützliche Infos: Fundort, Anzahl, Laichballen, Foto
Der Grasfrosch dankt für Ihre Mithilfe!

Information
Erstelldatum 14.02.2019
Änderungsdatum
Version
Dateigröße 518.8 KB
Bewertung
(1 Stimme)
Erstellt von Guido Meetz (Admin)
Geändert von
Downloads 66
Lizenz
Preis

You have no rights to post comments